Messarm Optimum Renishaw HPPA für OPTIturn L 440 / L 460 / L 50P und Ø 200 mm Drehfutter

Es gelten unsere Gewährleistungsbestimmungen

Messarm Optimum Renishaw HPPA für OPTIturn L 440 / L 460 / L 50P und Ø 200 mm Drehfutter

Produktinformationen
Artikelnummer:3582081
Lieferanten Artnr.:STÜ3582081
EAN:4030635037504
Gruppe:Messarm HPPA
Anwendung: Werkzeugmessung auf CNC-Drehmaschinen
Antastrichtungen Messtaster/Maschine: +/- X, +/- Y, +/- Z
Typische Positionsgenauigkeit (Messgeschwindigkeit 36 mm/min: 5 µm 2 ? X/Z
Schutz vor Umgebungseinflüssen: IPX8 (Feststehend)
Temperaturbereich für den Betrieb: 5 – 60 °C
Temperaturbereich für die Lagerung: -10 – 70 °C
Arm-Schwenkwinkel: 91 / 90 °
Erläuterung Arm-Schwenkwinkel: Wird das Messtasterschutzgehäuse von Renishaw nicht verwende
Mehr Artikelmerkmale anzeigen
Hochpräziser, manuell schwenkbarer Arm mit Messtaster zur Werkzeugmessung, der über einen 3-Achsen RP3 Messtaster verfügt Warum in der Maschine messen?
Ihre Drehmaschine stellt eine beträchtliche Investition dar. Schnelles Zerspanen komplizierter Werkstücke sind einige der vielen Pluspunkte der Maschinen. Diese Investition ist aber erst dann profitabel, wenn Ihre Maschinen möglichst viele Werkstücke produzieren. Aber warum stehen einige Maschinen stundenlang still?Ganz einfach: Oft werden Werkzeuge manuell eingestellt und Werkstücke außerhalb der Maschine auf ihre Maßhaltigkeit geprüft. In beiden Fällen steht ein teurer Ausrüstungsgegenstand still, was zwangsläufig zu langen, unrentablen und vermeidbaren Stillstandszeiten führt.

Stillstandszeiten reduzieren, Ausschuss vermeiden
Manuelle Werkzeugmessung, Positionserfassung von Werkstücken. und Maßprüfung benötigen viel Zeit. Zudem sind diese Arbeitsschritte nicht wiederholgenau und anfällig für Bedienfehler. Durch den Einsatz von Messtastern werden Einrichtplätze und teure Spannvorrichtungen überflüssig. Die Messsoftware ermittelt automatisch den Durchmesser und die Länge der Werkzeuge, ermittelt die Werkstücksposition und erkennt Auf- bzw. Abmaße von Werkstückrohlingen. Durch den Einsatz von Messtastersystemen werden unrentable Stillstandszeiten und Ausschuss vermieden.

Arm/Gehäuse-Einheit mit Messtaster
  • Die kompakte Arm/Gehäuse-Einheit ist vollständig abgedichtet.
Messtasterschutzgehäuse
  • Ein separates Messtasterschutzgehäuse schützt den Taster, wenn dieser nicht in Gebrauch ist.
TSI2 Interface
  • Das Interface verarbeitet Signale zwischen dem Messtaster und der Maschinensteuerung und ermöglicht eine einfache Integration. Die Einheit wird an einer DIN-Schiene montiert und verfügt über einen „Easy Fit“- Einbaumechanismus. Zwei Stecker sind für eine einfache Verdrahtung mit dem HPPA (3-polig) und der Maschinensteuerung (25-polig SUB-D) vorhanden.
Vorteile
  • Werkzeugmessung bis zu 90% schneller.
  • Empfohlene OEM-Armkonfigurationen für alle Standard Spannfuttergrößen.
  • Robuste Renishaw Bauweise garantiert einen störungsfreien Betrieb auch unter rauesten Umgebungsbedingungen in einer Werkzeugmaschine.
  • Geschützt nach IPX8 (statisch)
  • LED zur Anzeige des Messtasterstatus und der Einsatzbereitschaft des Arms
  • Der Tastereinsatz mit „Sollbruchstück“ schützt den Messtaster, falls der max. Überlauf des Tastereinsatzes überschritten wird.
Lieferumfang:
  • Inklusive Montage
  • TSI 2 Interface
  • Benutzerhandbuch



Datenschutz